Steckbrief

Geburtsdatum:                6. Juli 1991

Zivilstand:                         verheiratet mit Angela

Wohnort:                          Schöftland AG

Ausbildung:                      Master of Arts FHNW in
                                          Secondary Education

Berufliche Tätigkeit:         Oberstufenlehrer / Student Geschichtsdidaktik
                                          und öffentliche Geschichtsvermittlung PHLU / Uni FR

Politische Tätigkeit

Aktuelle Ämter:          Grossrat für den Bezirk Kulm (seit 2015)
                                    Fraktionspräsident EVP-BDP-Fraktion (seit 2019)
                                    Co-Präsident *jevp Schweiz (seit 2019)
                                    Mitglied Kantonalvorstand EVP AG

Frühere Ämter:          Regionalkoordinator *jevp AG
                                    Kulturkommission "Schlossrued läbt"
                                    Jugendkommission Rued

Mehr zu meiner Person

Ich wurde am 6. Juli 1991 in Zofingen geboren und wuchs als viertes von acht Kindern in Schlossrued auf. Nach meiner Bezirksschulzeit in Schöftland erlangte ich die Matur an der Neuen Kantonsschule in Aarau (NKSA) mit Schwerpunkt auf Musik. Während der Kantonsschule verbrachte ich 2009 ein Austauschssemester in Santiago de Chile.

Nach der "Kanti" rückte ich 2011 in Romont zum Militärdienst ein, wechselte aber schon bald zum Zivildienst. Den Zivildienst absolvierte ich in der Stiftung Schürmatt in Zetzwil und Gontenschwil, in der Kita Känguru in Aarau und beim Schweizerischen Weissen Kreuz in Dürrenäsch. 2012 begann ich mit dem Studium als Oberstufenlehrperson an der PH FHNW in Brugg und Basel mit den Kernfächern Geschichte, Mathematik und Musik. Dieses schloss ich 2019 erfolreich ab und erhielt eine Auszeichnung für meine Masterarbeit. Nebst dem Studium unterrichtete ich seit 2015 im Teilpensum an diversen Schulen im Kanton Aargau. Bis im Sommer 2020 arbeitete ich als Klassenlehrer Sekundarschule und Fachlehrer für Musik an der Oberstufe in Safenwil in einem Pensum von ca. 85%. Aktuell besuche ich den Masterstudiengang "Geschichtsdidaktik und öffentliche Geschichtsvermittlung" an der PH Luzern und der Universität Fribourg.

In meiner Freizeit gehe ich sehr gerne auf Radtouren oder mache zusammen mit anderen Musik. Am Sonntag besuche ich auch gerne einen Gottesdienst (über Jahre hinweg waren dies die Gottesdienste der Kirche Rued, später der Minoritätsgemeinde in Aarau und nun der Chrischona Schöftland). Ab und zu pfeife ich am Sonntagnachmittag einen Fussballmatch der Church League. Meine Tätigkeit als Schiedsrichter des Aargauischen Fussballverbands musste ich leider 2016 aus zeitlichen Gründen aufgeben.

Am 25. August 2018 durfte ich in der Kirche Rued die Hochzeit mit meiner bezaubernden Frau Angela feiern. Seither wohnen wir in Schöftland und geniessen die freie Zeit, welche neben Beruf und Politik eher spärlich bleibt, sehr.

Mehr über meine politische Laufbahn

Ich komme aus einer politisch interessierten Familie. Durch meinen Vater, der als Gemeindeschreiber in Attelwil tätig war, geriet ich schon früh mit Politik in Kontakt. Zwischen 2010 und 2012 sass ich als Parteiloser in der Kulturkommission "Schlossrued läbt" und der Jugendkommission Rued. Im Herbst 2015 kandidierte ich auf der Liste der *jevp für den Nationalrat und erreichte vom 13. Listenplatz das viertbeste Ergebnis. Durch diese Kandidatur geriet ich in Kontakt mit der EVP, was mir schon bald unerwartet ein Grossratsamt bescheren sollte.

Während der Amtsperiode 2012 - 2016 schieden zwei EVP-Grossräte aus dem Bezirk Kulm aus dem Rat aus. Beim zweiten Rücktritt fand die EVP längere Zeit keinen Nachfolger, da diverse Kandidierende auf der Liste inzwischen aus dem Bezirk weggezogen waren oder auf das Amt als Grossrat verzichtet hatten. Weil in diesem Falle das Amt mit Personen besetzt werden darf, welche nicht kandidiert hatten, durfte ich am 1. Dezember 2015 in den Grossen Rat nachrutschen.

Schon ein Jahr später standen die Erneuerungswahlen an, wo ich als "Bisheriger" meinen Sitz verteidigen wollte. Dabei halfen mir eine volle Liste mit 8 weiteren hervorragenden Kandidaturen - insbesondere meine Heimatregion, das Ruedertal, war dabei gut vertreten.  Die Wahlen erwiesen sich für uns erfreulicherweise als Erfolg: Die EVP legte um 0.85% auf 7.22% zu und mit 1'218 Wählerstimmen schaffte ich rund 200 Stimmen mehr als der letzte EVP-Grossrat im Bezirk.

Zwischen 2016 und 2019 übernahm ich die Koordination der *jevp AG (Jungpartei der EVP im Kanton Aargau). Nachdem anfänglich noch kaum Strukturen bestanden und die ersten Parteianlässe äusserst knapp besucht waren, bildete sich nach und nach ein harter Kern von Mitgliedern der *jevp, welche an politischen Aktionen (z.B. Unterschriftensammlungen) und Anlässen (z.B. Podien, Stammtische) teilnehmen. Im März 2019 wurde ich dann zusammen mit Dominic Täubert als Co-Präsident der nationael *jevp gewählt.

Seit Herbst 2019 darf ich das Präsidium der EVP-BDP-Fraktion im Grossen Rat des Kantons Aargau ausüben.